NaO Rede zum Nakba Tag – Berlin

Samstag, 16.05.2015
Von

Von Henning Weber NaO Berlin:

Liebe KollegInnen und Kollegen, liebe GenossInnen und Freunde,

die Gründung des Apartheidstaates Israel 1948 mit seiner rassistischen Ideologie des Zionismus bedeutete für die arabischen Palästinenser Verfolgung, Vertreibung, Unterdrückung und Flucht – Nakba, das arabische Wort für Katastrophe. All der Opfer dieser Katastrophe, all der Opfer diesen Tages, dem 15. Mai 1948 gedenken wir heute.

Die deutsche und die jüdische/palästinensische Geschichte ist auf das Engste, ja man kann sagen, auf tragische Weise miteinander verflochten. Viele Flüchtlinge, der Hölle des deutschen Faschismus entkommen, fanden in Palästina ihre neue Heimat. Aber zu einem gleichberechtigten Zusammenleben aller Menschen und Nationalitäten fanden sie dort nicht. Israel ist ein Gefängnis, durchzogen von religiösem und nationalistischem Hass insbesondere gegen die arabische Minderheit, gekennzeichnet durch wachsende Armut, immer wieder unterdrückte Klassengegensätze, mühsam zusammengehalten durch die Ideologie des Zionismus.

Read more »

No Justice, No Peace !

Donnerstag, 07.05.2015
Von

Aufruf zur Demonstration am 15.5 -16Uhr Karl Marx Platz – unterstützt von NaO Berlin

Der 15. Mai 1948 gilt als Nakba-Tag. Die Vertreibung von über 750.000 Palästinenser*innen und die Zerstörung von ca. 400 Dörfern war die Grundlage für die Gründung des Staates Israel. Das zionistische Kolonialprojekt setzte die ethnische Säuberung der indigenen Bevölkerung Palästinas voraus. An dieses Verbrechen, die „Nakba“, arabisch für „Katastrophe“, wird in Palästina und international jährlich erinnert.
Bis heute dauert die Nakba an. Sie setzt sich fort durch rassistische Gesetze, Kolonienbau, Kriege, Ausbeutung, Hauszerstörungen, ungleiche Ressourcenverteilung undtausende politische Gefangene. Weltweit warten seit 67 Jahren inzwischen 6 Millionen palästinensische Geflüchteteund ihre Nachfahren, von denen die meisten noch immer in Flüchtlingslagern leben, auf die Rückkehr in ihre Häuser und
werden von Israel daran gehindert.

Read more »

Bündnis Athen-Moskau ?

Freitag, 10.04.2015
Von

Von Fabian Lehr – blog-proleter.myblog.de

Anlässlich von Tsipras’ Besuch in Moskau wird in den Medien viel über ein möglicherweise bevorstehendes griechisch-russisches Bündnis spekuliert, im bürgerlichen Milieu schreckenserfüllt, bei stalinistisch geprägten Linken hoffnungsvoll. Dass Tsipras und sein engerer Zirkel eine solche Option wünschenswert finden könnten, ist durchaus nicht abwegig.

Read more »

Berlin, Athen, Kobanê – die letzte Schlacht gewinnen wir!

Mittwoch, 08.04.2015
Von

Raus zum revolutionären 1. Mai in Berlin!

Aufruf der NaO Berlin

Die Diktate aus Berlin und Brüssel gegen Griechenland, die Konfrontation der NATO mit Russland, das Morden des „Islamischen Staates“ im Irak und Syrien sind nur einige Beispiele dafür, dass Krise und Krieg weiter wüten.
Die Neuaufteilung der Welt, der Wettkampf der imperialistischen Staaten um Märkte, Rohstoffe und Einflusssphären spitzt sich weiter zu.

Sozialismus oder Barbarei!

Am Vorabend des Ersten Weltkrieges skizzierte Rosa Luxemburg die politische Alternativstellung klar. Heute stehen wir am Beginn eines ähnlichen Wendepunkts der historischen Entwicklung – entweder wir kämpfen für eine sozialistische Gesellschaft oder wir versinken in der imperialistischen Barbarei von Krieg, Hunger und Verelendung.

Read more »

Die Politik des „als ob“ und ihre Grenzen

Donnerstag, 02.04.2015
Von

Von Michael Eff – ein paar Gedanken zum Internationalismus der NaO – dies ist ein interner Diskussionsbeitrag der NaO Berlin

Read more »

Gegen Repression, Patriarchat und Krieg

Freitag, 27.03.2015
Von

Nina Berger, Frauenzeitung Nr. 3, Arbeitermacht/REVOLUTION, März 2015

Nach Jahren der Gleichgültigkeit oder auch der Paralyse insbesondere linker Bewegungen und Parteien gegenüber dem revolutionären Aufbruch in Syrien gibt es seit Sommer 2014 eine erstaunliche Wendung. Sie gilt der Aufmerksamkeit für den Kampf des kurdischen Volkes in Rojava, Westkurdistan.

Read more »

Aktuelle Prozesse

Welcher Weg aus der Falle heraus?


Von am 19.05.2015 in den Kategorien: Neuigkeiten mit den tags

Die griechische sozialistische Organisation „Diethnistiki Ergatiki Aristera“ (DEA, Internationale ArbeiterInnenlinke) – eine der Organisationen, die im Jahr 2004 SYRIZA mitbegründet hat, und eine der führenden…

Read more »

Polizeimorde – Rassismus, Repression und Widerstand


Von am 13.05.2015 in den Kategorien: Artikel von Gruppen aus dem NaO-Prozess, Neuigkeiten mit den tags

Gruppe Arbeitermacht Infomail 819, 9. Mai 2015 Marcus Otono, Genau wie eine schreckliche Filmfassung von „Groundhog day” wiederholen sich Polizeimorde an AfroamerikanerInnen in den Vereinigten…

Read more »

Kein Pakt mit „Arbeitgebern“ und Regierung gegen das Streikrecht!


Von am 30.04.2015 in den Kategorien: Aktuelle Kämpfe, Neuigkeiten mit den tags

Offener Brief an die Vorsitzenden der IG Metall Lieber Kollege Wetzel, lieber Kollege Hoffmann, Ihr habt mehrfach erklärt, dass Ihr, bzw „die IG Metall“ die…

Read more »

Ergebnisse und Perspektiven: Wie weiter in Kurdistan?


Von am 27.04.2015 in den Kategorien: Kampagne Waffen Fur Rojava, Neuigkeiten, Stellungnahmen der NaO-Berlin mit den tags

(Anmerkung: Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um Zusammenfassung der bisherigen Kurdistan-Diskussion von NaO-Berlin) Henning Weber Die geographischen und politisch-kulturellen Voraussetzungen Kurdistans Das kurdische…

Read more »